Startseite


Wie Sie mich erreichen / Impressum

Stadtplan


Stadtplan

Jochim C. Schiller

Monumentenstraße 35
10829 Berlin-Schöneberg

Tel.: (030) 78 70 80 80
Fax: (030) 78 70 80 11

USt-IdNr. DE 188 03 10 43

Wenn Sie einen Ratenvertrag oder ein Haustürgeschäft abgeschlossen haben (Bertelsmann Lexikothek, Brockhaus, Coron, Faksimilie Verlag, inmediaONE etc.) und den Vertrag widerrufen wollen, können Sie hier einen Musterbrief mit Anleitung herunterladen.

 

Bevor Sie mir eine e-Mail schicken:


Wie wohl die meisten, lese ich längst nicht jede bei mir eingehende e-Mail. Ich kann deshalb nicht gewährleisten, daß Ihre e-Mail mich erreicht. Als Anwalt bin ich aber aus gutem Grund dazu verpflichtet, jede bei mir eingehende Post (und jeden Anruf) umgehend entgegenzunehmen und ggf. die notwendigen Schritte zu ergreifen. Sie sollen sich darauf verlassen können, daß Ihre Informationen bei mir nicht untergehen. Bei e-Mails kann ich das jedoch nicht gewährleisten.

 

Wenn Sie mir also wichtige oder eilige Informationen zukommen lassen wollen (insbesondere wenn es gilt, Fristen zu wahren), dann genügt eine e-Mail allein nicht!


Wenn Sie sicher sein wollen, daß Ihre e-Mail mich erreicht, dann müssen Sie mich brieflich, telefonisch oder per Fax darüber unterrichten, daß Sie mir eine e-Mail geschickt haben. Umgekehrt gilt: solange Sie keine gesonderte Benachrichtigung erhalten, dürfen Sie nicht davon ausgehen, daß eine e-Mail von mir kommt - egal, wer als Absender genannt ist (warum?). So, nachdem das geklärt wäre, hier meine e-Mail-Adresse: 


mail@jochim-schiller.de


Auch ich bin letztlich nur Rechtsunterworfener und deshalb zu folgenden Angaben verpflichtet: Die Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" wurde mir von der Senatsverwaltung für Justiz des Landes Berlin (Deutschland) verliehen. Die zusätzliche Bezeichnung "Fachanwalt für Steuerrecht" wurde mir von der Rechtsanwaltskammer Berlin (Deutschland) verliehen. Die Rechtsanwaltskammer Berlin, deren Mitglied ich bin, ist die für meine Tätigkeit zuständige Aufsichtsbehörde. Für Streitigkeiten zwischen Anwalt und Mandant bietet die Rechtsanwaltskammer Berlin wie auch die Bundesrechtsanwaltskammer ein außergerichtliches Schlichtungsverfahren an. Die Adresse lautet: Littenstraße 9, 10179 Berlin. Die Regeln, denen meine Berufsausübung unterliegt, finden sich vornehmlich in der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO, Bundesgesetzblatt I 1959, S. 565), im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG, Bundesgesetzblatt I 2004, S. 718) und in weiteren Normen, insbesondere in der Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA) und in der Fachanwaltsordnung (FAO).

 

Wie unsinnig es ist, einem Anwalt derartige Angaben zur Pflicht zu machen, ergibt sich daraus, daß sich die Berufstätigkeit eines jeden Juristen logischerweise nach sämtlichen Gesetzen seines Landes richtet.

 

A propos unsinnig: Nach einer Entscheidung des Landgerichts Hamburg (Urteil vom 12.05.1998, Aktenzeichen 312 O 85/98) soll für den Inhalt einer fremden Internet-Seite grundsätzlich verantwortlich sein, wer auf seiner Seite einen Link zu dieser fremden Seite schaltet, wenn er sich davon nicht ausdrücklich distanziert (neudeutsch: "Disclaimer"). Diese Entscheidung produziert nichts als blinden Formalismus und löst kein einziges Problem. Die zugrundeliegende Auffassung ist auch absurd: Selbstverständlich macht sich niemand den Inhalt einer fremden Seite zu eigen, nur weil er auf diese Seite verweist. Sonst müßte man auch die Telefonauskunft, wenn sie den Anrufer direkt mit dem gewünschten Teilnehmer verbindet, verantwortlich machen für dessen Äußerungen. Daß diese Auffassung überhaupt vertreten wird, ist eine Schande für den Stand der Juristen.


Warum es auf dieser Seite nirgends einen Button "Zurück" oder "Zum Seitenanfang" gibt, und wie Sie trotzdem navigieren können, erfahren Sie hier.

Jochim Carl Schiller




Diese Seite von Matheis Werbeagentur und KLmedien.de erstellt.