Startseite


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Formulierung von Vertragsbedingungen ist eines meiner Spezialgebiete. Richtig formuliert, können Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) den Abschluß von Verträgen stark erleichtern: Liefer- und Zahlungsbedingungen, Gewährleistung und Haftung - all das muß nicht jedesmal neu formuliert werden, sondern einmal und für immer.

 

Falsch formulierte Geschäftsbedingungen können sehr teuer werden, denn es drohen verlorene Prozesse und verlorene Kunden. Aber nicht nur das: schon bei der einmaligen Veröffentlichung (gedruckt oder im Internet) drohen auch kostenpflichtige Abmahnungen. Besonders hohe Anforderungen gelten dann, wenn Sie Ihren Kunden ein Widerrufsrecht einräumen müssen, etwa bei Bestellungen über das Internet.

 

Geschäftsbedingungen woanders abzuschreiben, ist keine gute Idee. Das machen nämlich so viele, daß eine Unzahl von grotesk falschen Formulierungen in Umlauf ist. Deshalb sollten Sie die Formulierung Ihrer Geschäftsbedingungen einem Profi überlassen (gilt auch für Kataloge, Bestellformulare u.ä.).

 

Ich darf in aller Bescheidenheit sagen, daß ich schon eine Vielzahl von Geschäftsbedingungen formuliert habe, die sich seit Jahren in der Praxis bewähren, so etwa für eine Versandapotheke (eine von den großen) und ein Auktionshaus für Kunst und Antiquitäten (eins von den großen), aber auch für viele kleine und mittlere Unternehmen in verschiedenen Branchen.

 

Umgekehrt habe ich schon mehrere Prozesse gewonnen, indem ich die Vertragsklauseln großer Unternehmen als unwirksam entlarvt habe, etwa die von AVIS und Bertelsmann. Und im Falle Bertelsmann stammte der unwirksame Text sogar vom Bundesjustizministerium (mehr dazu hier). Man sieht also: Die Formulierung von Vertragsbedingungen ist nichts für Amateure...

 

 




Diese Seite von Matheis Werbeagentur und KLmedien.de erstellt.