Startseite


Wer ich bin

Ich bin auf einem Bauernhof bei Lübeck aufgewachsen (genau gesagt in Ahrensbök*) und habe 1985 auf dem Katharineum das Abitur gemacht. 1993 habe ich an der Universität Konstanz das erste juristische Staatsexamen mit Prädikat abgelegt. Nach einem Praktikum im New Yorker Büro von Linklaters (damals Boden Oppenhoff Rasor Raue - die größte deutsche Anwaltssozietät) habe ich bis 1995 am Kammergericht Berlin den juristischen Vorbereitungsdienst absolviert. Dabei habe ich mich hauptsächlich mit Wirtschaftsrecht und Wettbewerbsrecht beschäftigt.

 

Von 1994 bis 1996 habe ich bei Behm, Pudack & Kollegen in Berlin gearbeitet. Dabei habe ich mich hauptsächlich mit Mietrecht und Straßenverkehrsrecht beschäftigt. Von 1996 bis 1997 habe ich bei Semmroth & Partner in Eberswalde gearbeitet. Dabei habe ich mich hauptsächlich mit Vertragsrecht und Strafrecht beschäftigt.

 

Jochim C. Schiller


Ich bin mit Leib und Seele Rechtsanwalt. Seit 1997 betreibe ich eine eigene Kanzlei in Berlin-Schöneberg, seit 1999 in Bürogemeinschaft mit einer Steuerberatungsgesellschaft. Neben den oben schon genannten Gebieten beschäftige ich mich viel mit Arzt- und Apothekenrecht, Kaufrecht und Steuerrecht, vor allem Steuerstrafrecht (ich bin auch Fachanwalt für Steuerrecht). Meine Spezialität sind AGB und Vertragsbedingungen, vor allem für das Endkundengeschäft (B2C). Zu meinen Mandanten gehören Unternehmen und Unternehmer aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland.

Ich bin Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin und wurde 1999 auch am Kammergericht zugelassen. Seitdem kann ich Sie vor jedem deutschen Gericht vertreten, außer vor den Zivilsenaten des Bundesgerichtshofs - dort dürfen nur eine Handvoll Anwälte auftreten, die dort (und nur dort) zugelassen sind. Per 01.07.2007 hat der Gesetzgeber allerdings alle Anwälte unterschiedslos dazu ermächtigt, auch vor den Oberlandesgerichten aufzutreten (Motto: "wir brauchen Häuptlinge, keine Indianer").

Jochim C. Schiller

Ich bin überzeugter Vegetarier und Mitglied bei PETA (People for the Ethical Treatment of Animals). Ich praktiziere Yoga, aber ich bin keineswegs immer friedlich. Früher war ich Anführer und Schlagzeuger einer Rockband (und zwar einer richtigen Rockband: schnell, laut und hart). Die Band ist inzwischen Geschichte, aber was das Schlagzeugspielen angeht, darf ich in aller Bescheidenheit sagen: ich habe es immer noch drauf...

Ich glaube, daß wir in Deutschland ein Ausmaß an staatlicher Regulierung erreicht haben, das längst mehr Probleme schafft als löst. Deshalb halte ich es für meine Pflicht, der Hydra Bürokratie möglichst viele Köpfe abzuschlagen.

*Wie es da aussieht, sieht man hier.

 

Warum es auf dieser Seite nirgends einen Button "Zurück" oder "Zum Seitenanfang" gibt, und wie Sie trotzdem navigieren können, erfahren Sie hier.

 




Diese Seite von Matheis Werbeagentur und KLmedien.de erstellt.